Zahnfehlstellungen im Frontalbereich

  • Je nach Grad und Art der Fehstellung dauert eine Aligner-Behandlung von ungefähr drei Monaten bis zu etwa einem Jahr.

Es sind bei weitem nicht allein die Fehlstellungen des Unterkiefers, die eine falsche Zahnposition mit Beeinträchtigungen beim Beissen und Kauen zur Folge haben. Auch bei Normalbiss können die Zahnreihen Unregelmässigkeiten aufweisen, die unangenehm auffallen. Besonders im exponierten Frontalbereich, der den Blicken des Betrachters ausgesetzt ist, sind Fehlstellungen unschön und störend. So sind kleine Zwischenräume zwischen den Schneidezähnen, oft als Spalt oder manchmal gar als Lücke wahrgenommen, nicht gerade ästhetisch (auch wenn selbst Schönheiten wie die Miss Germany 2019 sich offen dazu bekennen). Auch schief stehende Vorderzähne, die sich meist in der unteren Reihe infolge eines Engstandes bilden, fallen unangenehm auf. Manche Zähne stehen etwas ausserhalb der Zahnreihe, andere stehen leicht übereinander. Makellose Zahnreihen aufzuweisen ist der Wunsch all derer, die mit dem Aussehen ihrer Zähne nicht zufrieden sind.

Zur Berichtigung und Korrektur von gravierenden Zahnfehlstellungen ist eine kieferorthopädische Behandlung erforderlich. Oftmals ist immer noch die klassische Methode mit festen Zahnspangen oder Brackets unumgänglich. Hingegen bei leichteren bis mittelschweren Zahnfehlstellungen ist die Aligner-Therapie eine reizvolle und auch sehr sinnvolle Alternative: Es ist eine Behandlungsweise, die nicht nur von therapeutischen Ansatz her bei der Ergebniserzielung gut mithalten kann, sondern auch vom Komfort und der Tragbarkeit her für die Patienten deutliche Vorteile mit sich bringt. Ganz zu schweigen vom ästhetischen Aspekt: Aligner sind kaum sichtbar, und dadurch viel unauffälliger als Zahnspangen oder Brackets.

Ein Aligner ist eine herausnehmbare, transparente Zahnspange. Das Wort to align bedeutet im Englischen anpassen, auf eine Linie bringen, angleichen. Aligner sind also „Ausrichter“, die Zähne in eine neue Position bringen.

Ein Aligner sitzt fest auf allen Zähnen entweder des Ober- oder des Unterkiefers. Jedem Zahn wird Halt geboten, sowohl nach der lingualen (mundinneren) als auch nach der labialen (äusseren) Seite. Somit kann auf jeden Zahn Druck in unterschiedliche Richtung aufgebaut werden. Durch die Druckausübung bewegen sich die betroffenen Zähne kontinuierlich in die gewünschte Richtung, die vorher errechnet wurde. Das Besondere an der Schiene ist, dass sie vollkommen transparent ist und dadurch kaum auffällt.

Eine Korrektur der Zahnstellung mit Alignern eignet sich besonders gut für Erwachsene, bei denen der Kiefer bereits ausgewachsen ist. Für Kinder und Jugendliche ist die Aligner-Therapie nicht ganz so gut geeignet, weil bei ihnen der Kiefer noch wächst. Entsprechend müsste dies bei der Herstellung der einzelnen Zahnspangen, die für jede Behandlungsetappe angefertigt werden, mit berücksichtigt werden. Bei jungen Patienten müsste das Gebiss turnusmässig neu gescannt werden um die Grösse der Schiene gegebenenfalls neu anzupassen.

Je nach Grad und Art der Fehlstellung dauert eine Aligner-Behandlung von ungefähr drei Monaten bis zu etwa einem Jahr.

Kontakt Aufnehmen

Theaterstrasse 18
8001 Zürich
info@bellevuebeautymed.ch
Tel. +41 (0)43 501 55 57