Veneers

Veneers sind Zahnverbendungen, die auf die vorderen Zähne aufgebracht werden und dadurch eine ästhetische Zahnkorrektur bewirken. Mit einem nur geringen Aufwand wird dadurch ein grosser Effekt erreicht. Veneers können immer dann zum Einsatz gelangen, wenn die Optik des sichtbaren Gebisses nicht zufriedenstellend ist. Es geht beispielsweise um eine Überdeckung von Zahnverfärbungen, die durch Aufhellung nicht beseitigt werden können, um leicht schief stehende, brüchige oder abgebrochene Zähne, um solche mit fehlenden Ecken. Oder es geht darum, auffällig grosse Abstände zwischen den Schneidezähnen etwas zu verkleinern. Die individuell angefertigten Verblendschalen sind hauchdünn, werden passgenau hergestellt, auf den Frontalbereich des Zahnes aufgebracht und sind für den Betrachter auch bei genauem Hinsehen nicht sichtbar. Sie verbessern in hohem Masse die optische Erscheinung der Zähne.

Wie geht man bei dieser Behandlungsmethode vor? Zunächst gibt es einen Beratungstermin, im Zuge dessen die Diagnose gestellt wird und die einzelnen Behandlungsmöglichkeiten zur Aufbringung von Veneers erst besprochen, und dann festgelegt werden. In einem Zweiten Schritt wird ein Abdruck der betroffenen Zähne angefertigt. Daraufhin wird vorerst ein provisorisches Modell (ein sogenanntes Mockup) hergestellt, das probeweise angebracht und einige Tage getragen wird. In diesem Behandlungsstadium sind natürlich kleine Korrekturen an dem Modell möglich. Erst danach, wenn alles genau passt und zufriedenstellend aussieht, wird das endgültige Modell angefertigt und befestigt. Beim Erstellen und Anbringen von Veneers geht es nur selten um einen einzigen Zahn, denn in der Regel werden mehrere Zähne gleichzeitig behandelt; oft ist es die gesamte Zahnreihe.

Beim Einsatz von Veneeers stellt sich nicht nur die Frage, welche der Zähne in welcher Art und Weise verblendet werden sollen. Mindestens genauso wichtig wie Form und Aussehen ist auch das eingesetzte Material. Veneers können aus unterschiedlichen Werkstoffen erstellt werden; üblicherweise aus Komposit. Es handelt sich hier um einen neuartigen Verbundstoff aus Kunststoffen, der kostengünstig hergestellt und der den Zähnen farblich sehr genau angeglichen wird. Komposit hat hervorragende mechanische und optischen Eigenschaften, allerdings ist seine Haltbarkeit relativ begrenzt.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Das Anbringen von Veneers ist eine relativ günstige und unkomplizierte, trotzdem jedoch sehr effektive Verschönerungsaktion der Zähnen des Frontalbereichs.