+41 43 501 55 57 info@bellevue-beautysmile.ch

Basierend auf den Grundlagen der Kieferorthopädie bauen klare Aligner auf der Schnittstelle von Medizin und digitaler Technologie auf. Die Aligner-Behandlung ist ein exakt durchgeplanter Prozess der dank der stets angepassten und optimierten, transparenten Zahnschiene sehr effizient verläuft. Jeder Aligner wird ungefähr zwei Wochen lang getragen, bevor mit dem nächsten Aligner fortgefahren wird. Jede dieser unsichtbaren Zahnschienen drückt die Zähne sehr sanft an, um die gewünschte Zahnbewegung in die geplante Richtung zu erreichen. Die Dicke des Aligners variiert je nach den Anforderungen und dem parodontalen Gesundheitszustand des Patienten. In den Startjahren von Firmen wie Invisalign, wurde angenommen, dass klare Aligner für leichte Fälle wie eine geringe Überbesetzung im Gebiss oder leichte Lückenschliessung geeignet sind. Mit Fortschritten in der Clear Aligner-Technologie und der Einführung von Aufsätzen und Zubehör können heute Bewegungen wie Distalisierung, Expansion und Medialisierung  erreicht werden, die selbst mit der traditionellen Kieferorthopädie als schwierig angesehen wurden. Mit neuer Technologie in der Zukunft, werden noch weitere Optimierungen erwartet.

Invisalign-Halterungen

Invisalign-Halterungen, die als Vivera-Halterungen gekennzeichnet sind, sind so konzipiert, dass sie nahezu unbemerkt bleiben. Andere Arten von Halterungen verwenden Metalldrähte, um Ihre Zähne an Ort und Stelle zu halten, sind jedoch immer noch entfernbar.

Nach der Behandlung

Nach der Behandlung mit klaren Alignern müssen Patienten nachts einen Retainer tragen, um Ihre Zähne in Position zu halten. Möglicherweise empfiehlt Ihr Kieferorthopäde oder Zahnarzt Ihnen das Tragen auch tagsüber.

Invisalign Zahnschienen 

Die Marke Invisalign ist fast ein Synonym für diese Art der kieferorthopädischen Behandlung. Als erstes Unternehmen, welches klare Aligner gross auf den Markt brachte, überzeugen sie seit Jahren Patienten und Zahnärzte.

Align Technology, das Unternehmen hinter Invisalign, wurde 1997 gegründet. Das Produkt kam im Jahr 2000 mit voller Wucht auf den amerikanischen Markt, unterstützt von einer überzeugenden Marketingkampagne.

Bis dahin gab es auf dem Orthodonticsmarkt nur sehr wenige Innovationen, mit Ausnahme von leichteren und weisseren Materialien, die im Laufe der Jahre entwickelt wurden. Alle Zahnspangen verwendeten im Wesentlichen das gleiche System von Drähten und Zahnspangen.

Unsichtbarer Aligner für ein schönes Lächeln

Als das Konzept der „unsichtbaren Zahnspange“ auf den Markt kam, bot es eine völlig neue Möglichkeit, die Zähne subtil auszurichten. Neue Technologien wie 3D imaging und Printing erlaubten für neue Ideen. So erfanden die klugen Köpfe von “Align Technology” eine neue Art, Zahnkorrekturen durchzuführen, welche viel Präziser, effizienter und Alltagstauglicher war.

Vorteile der Aligner-Behandlung

Unsere Patienten lieben die Aligner-Behandlung aus folgenden Gründen:

  • Unsichtbar: Unsere klaren Aligner sorgen für einen Erfolg beim Aufrichten der Zähne mit nahezu unsichtbarem Erscheinungsbild.
  • Abnehmbar: Die Aligner sind abnehmbar, sodass Sie sie beim Essen herausnehmen können. So können Sie die Lebensmittel, die Sie lieben, ohne Einschränkungen essen.
  • Bessere Hygiene: Da in Ihrem Mund keine Metallklammern oder -drähte dauerhaft installiert sind, können Sie beim Herausnehmen der Aligner normal bürsten und Zahnseide verwenden. Dies verhindert, dass sich Speisereste ansammeln und hilft Ihnen, Plaque zu entfernen. Dies kann vor allem bei Teens erheblich an Kosten sparen, welche bei Karies anfallen würden.
  • Komfort: Die meisten Patienten sind sich einig, dass die durchsichtigen Aligner aus Kunststoff weicher und bequemer sind als Metallklammern.

Hört sich eine unsichtbare Zahnkorrektur alltagstauglich an für Sie? Bei jeglichen Fragen, stehen Ihnen das Kompetente Team bei Dentalouge in Zürich immer zur Verfügung. Informieren Sie sich noch heute genauer über unsichtbare Zahnschienen! 

Tags: unsichtbar, Zahnkorrektur, Zahnspange, Aligner, Zahnschiene, Orthodontics